Ingelheimer Zahnarzt spendet…

Clinton und Mark Kevin…
18. März 2017
Kinder für Kinder…
23. Mai 2017

Allgemeine Zeitung / Lokales / Ingelheim / Nachrichten IngelheimNachrichten Ingelheim als RSS-Feed abonnieren

Nachrichten Ingelheim 18.03.2017

Ingelheimer Zahnarztpraxis überreicht Scheck an Verein „Home of Smile“

INGELHEIM – (ts). 3138,37 Euro spendete jetzt die „Zahnarztpraxis Braß, Steffens und Kollegen“ jetzt für den Bau eines Waisenhauses in Kenia. Dr. Michael Braß erklärt: „Zusammengekommen ist der Betrag aus Goldspenden unserer Patienten sowie aus Goldresten beim Verschliff.“ Das Waisenhaus entsteht in Ugweri in der Nähe der Stadt Embu, 170 Kilometer nordöstlich von Nairobi am Fuße des Mount Kenya. Bauherr ist der Verein „Home of Smile“. Dessen Gründer und Vorsitzender Achim Fuchs freute sich über den unerwarteten Geldsegen ganz besonders. Der Verein will mittellosen Kindern helfen, deren Eltern an Malaria, Tuberkulose oder Aids gestorben sind. Viele dieser Waisen leben auf der Straße, sind ungebildet, verarmt und aufgegeben von der Gesellschaft. Teile der Gebäude sind im Rohbau schon fertig, und demnächst geht es auch an den Brunnen. Dort kann man zurzeit also jeden Cent gut gebrauchen.

Achim Fuchs beschreibt seinen Antrieb so: „Kindern eine wirklich faire Chance geben, ihr Leben menschenwürdig zu gestalten, ist unser Ziel. Was für viele von uns in der eigenen Kindheit selbstverständlich war – ein Dach über dem Kopf, genug zu essen, saubere Kleidung und Bildung – daran mangelt es vielen Kindern in Kenia.“ Regelmäßig ist er auf eigene Kosten selbst vor Ort, um Mittelverwendung und Baufortschritt zu kontrollieren und beim Bauen auch selbst mit anzupacken. Wer sich für das Projekt interessiert oder auch spenden möchte, kann sich auf der Internetseite informieren.