Was lange wird, wird gut…
22. November 2020
Update…
11. Dezember 2020

Hallo ihr Lieben,
ich bin glücklich, wieder in Kenia zu sein. Hier wartet viel Arbeit auf uns. Im Home of Smile sind schon fleißige Helfer am Werk wieder alles sauber zu machen und auf Vordermann zu bringen. Es sind einige kleinere Reperaturen zu machen. Wir haben schon Meeting abgehalten und waren auch vor Ort um uns alles anzusehen. Wir haben ein Antragsformular erstellt und gestern verteilt. Es kamen schon einige Menschen um ihre Kinder in unserer Schule anzumelden.
Wir starten mit 2 Klassen. Alle Kinder, egal welchen Alters, starten praktisch im Class PP1 entspricht der Vorschule. Dann PP2 hier beginnen sie Englisch zu lernen was Voraussetzung ist für einen Schulbesuch.
Die Menschen hier sind so froh das wir mit einer Schule starten, da die Schule welche in unserer Nachbarschaft war, für immer geschlossen hat.
Heute haben wir noch die beiden Zentren besucht, wo die Straßenkinder ihre warme Mahlzeit bekommen.
Überall wurde ich sehr herzlich empfangen.
Wir werden nun diskutieren wie wir die Schulräume bauen. Wir haben schon Angebote eingeholt, waren in einige Büros und so weiter. Morgen geht es wieder nach Nairobi. Dort haben wir wieder Meetings und viele Dinge zu erledigen.
Unten seht ihr ein Bild von dem Bohrloch, die Wasserproben werden gerade erstellt, dann ein Bild vor dem Rescuecenter der anglikanischen Kirche. Diese Frau kocht jeden Tag für 150 Kinder das Essen in einer sehr kleinen und einfachen Küche. Unglaublich was sie leistet.
Habt einen guten Start in die neue Woche