Juhu…
26. Juli 2017
Es gibt Tage…
5. August 2017
vergangene Woche…



habe ich mir erst mal einen Überblick verschafft. Die Wasserversorgung im Haus hat noch Potenzial nach oben, einige undichte Stellen, die Maisernte steht an, viele Meetings wollen abgearbeitet werden, jede Menge Büroarbeit und und und. Gott sei Dank haben wir Ende der Woche wieder Wasser geliefert bekommen.


Seit gestern wird der Mais geerntet. Im Guesthouse wird weiter gefliest. Holz für die Regale im Vorratsraum wurde geliefert, allerdings total nass, muss zuerst trocknen bevor es verarbeitet werden kann. Mit dem Brunnen zieht sich noch in die Länge. Kommende Woche wird an der Deckenverkleidung gearbeitet und die Wasserleitungen optimiert. Es stehen Besuche anderer Waisenhäuser an, um von deren Leitung zu lernen.


Die Kinder haben Ferien. Sie spielen oder helfen den ganzen Tag bei der Maisernte mit. Es macht ihnen Spass. Es ist so schön zu sehen, wie sie sich für alles interessieren. Heute freuen sie sich wieder auf den Kirchgang der heute erst um 11:30 Uhr beginnt. Hier hat die kath. Kirche das gleiche Problem als auch in Deutschland. Sie haben nicht genug Priester. Die Priester hier teilen sich auch auf mehrere Gemeinden auf und so kommt jede Gemeinde mal in den Genuss länger schlafen zu können Das Wetter zeigt sich bedeckt, kühl und manchmal ein kleiner Schauer… 🙂


Das Wetter hier war die Woche auch nicht berauschend. Kühl und bedeckt, ab und zu mal kurzer Regen. Wenn die Sonne es geschafft hat und sich durchgesetzt hat, war es auch warm. Heute sieht es nach einem richtigen Sonn-Tag aus.


Wir wünschen euch allen einen wunderschönen Sonn-Tag