Herausforderungen angenommen...

Die Arbeiten am Ringanker gehen weiter...
Die Arbeiten am Ringanker gehen weiter...

Geiler Start in die neue Woche....


Montag Morgen 7:20 Uhr, Susan und ich stehen im Nieselregen und warten auf ein Matatu. Hatte mir beim Universum ein nicht so volles bestellt. 45 Min. später kommt das Matatu....In Embu angekommen, müssen wir am oberen Ende der Stadt aussteigen, da der Minibus nicht am Busbahnhof hält. Es giesst in strömen. Wir rufen unseren Freund an der uns abholt und zur Bank bringt. Dort sind sie wieder so nett zu mir und möchten mich gar nicht gehen lassen. 2 Stunden später darf ich dann endlich von dannen ziehen. Jetzt schwächele ich ein bisschen mit meiner Herausforderung gelassen zu sein....nutzt nichts, einmal vor mich hin schimpfen und weiter geht es. An der Baustelle gegen Mittag angekommen geht es weiter. Alle sind ziemlich lustlos...gefällt mir gar nicht...Achim cool bleiben....fällt schwer. Der Ringanker ist immer noch nicht fertig betoniert. Wenigstens der Elektriker ist gekommen. Boah was sehe ich denn da, der hat die Schlitze für die Leitungen an der falschen Seite gemacht. Es war anders ausgemacht und er sollte in einem anderen Zimmer anfangen bis ich da war.... So geht es den ganzen Tag weiter.... Ein ganz normaler Montag in Kenya....No hurry....

Neue Männer braucht das Land.....
unter dem Motto habe ich heute gehandelt. Nachdem die Arbeit heute Abend erledigt war, habe ich das Team verkleinert....
Heute der Ringanker ist fertig...unglaublich :), die Klärgrube die gestern von einem neuen Team angefangen wurde ist heute fertig ausgehoben, tolle Leistung...ein weiteres anderes Team hat heute mit dem verputzen von dem Fundament angefangen und gute Arbeit geleistet...
Es gibt sie doch noch....die schönen Momente....die Hoffnung das doch noch alles gut wird....
Wow, bin ich gelassen ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0